Münsters größter Tanzsportverein
- unser on-line Tagebuch -

Unsere zwei Junioren- Paare vorne auf der Ergebnisliste

21.05.2016

Am vergangenen Samstag trug unser Tanzsportclub Turniere für die 12- bis 13- jährigen Junioren aus.

Es wurden Latein- und Standard- Wettkämpfe der D- bis B- Klasse durchgeführt. Zwei Paare von uns kann man weit vorne auf der Ergebnisliste finden : 

 In der D- Klasse Latein kamen Simon und Christina Mertens freudestrahlend mit 11 von 15 möglichen Einsen auf den ersten Platz! Und in der D- Klasse Standard wurden sie Dritte.

Bei demselben Wettkampf schoben sich ihre Vereinskameraden Erik Tuigunow und Valeria Hofmann davor auf den zweiten Platz. Die Beiden belegten anschließend in der B- Klasse Latein den dritten Platz.

Am Schluss überreichten unsere Deutschen Meister in dieser Altersklasse David Jenner und Elisabeth Tuigunow bei der Siegerehrung  allen kleine Geschenke.

 

 Kre    

 Und hier die Ergbnisse im Detail!

Pape/Glosemeyer sind sichere Finalisten

15.05.2016

Dirk Pape und Martina Glosemeyer tanzen zur Zeit von einem Finale zum anderen! Erst vor einer Woche waren sie in Frankfurt bei der Großveranstaltung „Hessen tanzt“ im Finale der Sen. II B-Klasse Latein und belegten den sechsten Platz.

Am vergangenen Wochenende zeigten sie ihre Leistungsstärke in der Sen. II S-Klasse Standard gleich in zwei Wettkämpfen: Bei den „Oberharzer Tanzsporttagen“ haben sie am Samstag in einem Feld von 14 Paaren getanzt und sie kamen im Finale auf den vierten Platz. Am Sonntag nahmen sie an einem Turnier dort mit neun Paaren teil und wurden Fünfte in der Endrunde.

Kre

 

Volme-Pokal für Simon und Christina

14.05.2016

Das junge Geschwisterpaar Simon und Christina Mertens, tanzte am Wochenende in Hagen um den Volme- Pokal.

In ihrer Jun. I D-Klasse starteten sie mit acht Paaren und erreichten überzeugend die Endrunde. Dort präsentierten sie sich von ihrer besten Seite und kamen auf den ersten Platz! Sie freuten sich, den Pokal mit nach Hause nehmen zu können.

Als Sieger durften sie auch an dem Turnier der nächst höheren Klasse teilnehmen, der Jun. C Latein- Gruppe mit 10 Paaren. Sogar hier wurden ihre Leistungen mit dem Einzug ins Finale honoriert und dort belegten sie den sechsten Platz.

Die Residenz freut sich darauf, die Beiden bei dem Turnier am 21. Mai in den eigenen Räumen des Vereins tanzen zu sehen.

Kre

 

Teilnahme am Wettbewerb "Sparda-Leuchtfeuer"

12.05.2016

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

gebt bitte bis zum 6. Juni täglich Eure Stimmen ab! Sie werden addiert.

 

Junioren und Senioren erfolgreich bei "Hessen tanzt"

06.05.2016

David und Elisabeth tanzen weiterhin auf einer hohen Erfolgswelle.

Bei der Großveranstaltung „Hessen tanzt“ in Frankfurt gingen David Jenner und Elisabeth Tuigunov zunächst in zwei Turnieren ihrer Altersklasse Jun. I B an den Start. Bei dem Standard- Wettkampf tanzten sie mit 20 Paaren. Sie lagen in allen Runden ganz vorne und belegten auch im Finale in allen Tänzen den ersten Platz.

Beim Latein- Turnier siegten sie genauso glänzend. Hier waren 9 Paare angetreten.

Danach wagten sie sich in das 43 Paare starke Feld der älteren Jun. II B Klasse Standard und tanzten bis ins Semifinale; dort belegten sie bemerkenswerter Weise den 8. Platz.

Ebenfalls zu „Hessen tanzt“ fuhren Dirk Pape und Martina Glosemeyer . Sie starteten in der Sen. II B Klasse Latein mit 15 Paaren, kämpften sich klar durch die Vor- und Zwischenrunde und erreichten zu ihrer Freude das Finale, wo sie am Ende „überglücklich“ auf den sechsten Platz kamen.

Kre

 

David und Elisabeth wurden Vierte bei der DM der Jun. II B-Klasse !

23.04.2016

Die Sieger beim Deutschlandpokal ihrer Altersklasse Jun. I B (12 /13 Jahre), David Jenner/ Elisabeth Tuigunov, starteten bei der Deutschen Meisterschaft der Jun. II B- Klasse (14-15 Jährige) in der Kombination! Das heißt, es mussten nicht nur die fünf Lateintänze, sondern auch die fünf Standardtänze gezeigt werden und die 13-Jährigen traten in den Wettkampf mit den 14/15-Jährigen.

Die DM wurde in Bad Aibling mit 35 Paaren ausgetragen. Hier mussten die Endrundenteilnehmer vier Runden tanzen, also 40 Tänze absolvieren. Das Ausnahmepaar vom Tanzsportverein Die Residenz Münster erreichte problemlos das Finale und belegte in der Gesamtwertung der Standard- und Lateintänze den vierten Platz! Im Paso Doble und im Jive wurden sie sogar Erste – ein Riesenerfolg!

Kre

 

Tanz in den Mai

01.05.2016

220 Gäste zwischen 16 und 85 Jahren und auch Rollstuhlfahrer sind gemeinsam fröhlich feiernd dem Mai entgegengetanzt.

Zum Sekt am Anfang des Festes gab es für jeden auch einen Maikäfer und ebenso liebevoll war der Saal von Stefan Eschen und seinem Team dekoriert worden. Die bunt gemischte Musik wurde aufgelegt von Olaf Otto und Wolfram Wenner, der auch mit seiner Tochter Pia kurzweilig durch das Programm führte.

 Ein Höhepunkt des Abends war der Auftritt von vier Junioren - und Jugendpaaren unseres Vereins, die die fünf Lateintänze aus ihrem Turnierprogramm darboten: David und Elisabeth, Timo und Alexandra, Erik und Valeria, Simon und Christina beeindruckten das Publikum mit ihrem Können und viel Tanzfreude. Und tosenden Applaus gab es für Matthias und Christina Menebröcker, Tanzpaar der Hauptgruppe B, die eine Standardshow präsentierten.

Der stimmungsvolle Walzer um den Maibaum rundete das gelungene Fest ab.

Fotografische Impressionen des Abends (Anne Berlin)