Tanz in den Mai/ Frühlingsfest

30. April 2017

Ein gelungenes Frühlingsfest im Tanzsportzentrum Die Residenz! Im Eingangsbereich bekomme ich einen Schokoladen- Maikäfer, im Saal ein Glas Sekt und wenn ich mich umschaue, sehe ich die vielen Birkenzweige mit bunten Bändern am Rande. Auf den Tischen steht duftender Flieder… Entgegen den kühlen Temperaturen draußen herrscht hier bereits der Frühling. Und in wenigen Stunden kommt der Mai!

Festlich sind die weit über 200 Gäste gekleidet und es fallen die vielen sehr jungen Leute auf, die sich zum Auftakt des Abends mit einer Polonaise vorstellen: Sie feiern gleichzeitig ihren Abschlussball als Höhepunkt ihres Tanzkursus hier.

Und schon bald tanzen Jung und Alt gemeinsam auf der großen Tanzfläche und genießen die ausgewählte Musik: Sie ist „gut gemischt“- für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die Programmpunkte kommentieren Wolfram Wenner und seine Tochter Pia. Zuerst treten drei Latein- Tanzpaare auf: zwei Junioren- Duos, Erik Tuigunov mit seiner neuen Partnerin Emily Unger und die Geschwister Simon und Christina Mertens, sowie die Erwachsenen Jan Zaminer/ Muna Brisam- Zaminer, die im Januar Lateinmeister der A- Klasse geworden und damit in die S- Klasse aufgestiegen sind.

Den nächsten Programmpunkt gestalten Tänzer/innen des Breitensports mit einer schwungvollen Boogie- Mambo- Formation. Sie wurde entwickelt und einstudiert von Monika Pietig.

Schließlich zeigen zwei Standard- Tanzpaare elegantes Tanzen: Jakob Speer/ Kristina Möller, die gerade in der B- Klasse die Turnier- Serie für den NRW- Pokal gewonnen haben, sowie Markus und Monika Scheffler, S- Klasse.

Angeregt von so viel exzellentem Tanzen freuen sich alle Gäste auf die Tanzrunden „um den Maibaum“ und sie wollen gar nicht wieder raus in das kühle Wetter, das noch an den April erinnert.

Hier noch einige Fotos (Dirk Pape) vom Festabend.