Die Residenz hat jetzt alles geregelt

15. Mai 2017

Die Residenz hielt ihre Jahreshauptversammlung ab, bei der Rückblick und Ausblick in das nächste Jahr im Fokus standen.

Die Vorsitzende, Petra Mertens, berichtete, dass der Verein derzeit über 500 Mitglieder habe, davon 30% Kinder und Jugendliche, über Kooperation mit Schulen und Kindergärten und über zahlreiche Förderpreise.

Dann sprach sie der aus dem Vorstand ausscheidenden Frau Dr. Mosel- Göbel ihren Dank aus für etliche Jahre Vorstandarbeit als Vorsitzende und Stellvertreterin. Sie überreichte ihr Geschenke und hob hervor, dass sie als Vorgängerin ihr sehr geholfen habe, als sie das Amt übernahm.

Marianne Linnemann, ebenfalls ehemalige Vorsitzende des Vereins, erhielt mit den Glückwünschen auch Blumen zu ihrem 90. Geburtstag.

Dann gaben die Vorstandsmitglieder Einblick in ihre Arbeit des vergangenen Jahres. Der Schatzmeister, Dr. Ernst- Rudolf Krefting, berichtete von dem gesunden Zustand der Finanzlage, was in dem Bericht des Geschäfts- und Kassenprüfers Dr. Ramme bestätigt wurde.

 

Die Vertreterin der Breitensportgruppen, Ulrike Leifert- Wagner, ließ zahlreiche gelungene Veranstaltungen Revue passieren, z. B. die öffentlichen Tanztreffs und den Winterball, das Kinderfest und die Abnahme des Kinderbewegungsabzeichens, die Projekttage mit dem Kantgymnasium und den Tag der offenen Tür.

Der Turnierpaarsprecher, Dirk Pape, zählte nur die größten Erfolge der Leistungssportler im vergangenen Jahres auf: elf Meister- und Vizemeistertitel und etliche Aufstiege! Die Paare dieses Vereins sind noch nie so erfolgreich gewesen.

Mit Stolz kann auch Martina Glosemeyer, die Sportwartin, auf die im eigenen Tanzsportzentrum ausgerichteten Turniere zurückblicken. Sie hat sie gekonnt vorbereitet und im Team problemlos durchgeführt.

Die stellvertretende Vorsitzende,Monika Pietig, stellte den Veranstaltungskalender für das neue Jahr vor. Viele Events des vergangenen Jahres, die gut angenommen wurden, werden wiederholt. Die Medienwartin, Annelie Kretschmann, wird die Öffentlichkeit mit Hilfe der Presse und auf der Homepage des Vereins wie gewohnt darüber auf dem Laufenden halten.

Das Protokoll dieser Versammlung führte der Schriftführer des Vereins, Dr. Axel Tobüren, der auch regelmäßig bei Vorstandssitzungen und anderen Zusammenkünften die Aufzeichnungen macht.

Allen genannten Vorstandsmitgliedern dankte der Vorsitzende des Ältestenrats, Wolfram Wenner, mit einem kleinen Anerkennungsgeschenk.

Die Wiederwahlen und die Neuwahl von Sabine Schubert als Jugendwartin liefen zügig und problemlos ab.

Schließlich stimmten die Anwesenden für die Änderungen und Verbesserungen der Vereinssatzung, an der über ein Jahr gearbeitet worden war, und die den Mitgliedern vor der Versammlung zugeschickt worden war.