Die Residenz veranstaltete erfolgreiche Tanzturniere um die NRW- Pokale

7. Oktober 2017

„Volles Haus“ herrschte am Samstag im Tanzsportzentrum Die Residenz Münster, als 111 Turnierpaare angereist kamen, um jeweils in ihren Alters- und Leistungsstufen zum Wettkampf im Standardtanz anzutreten.

Bei den hier ausgetragenen NRW- Pokal- Turnieren handelt es sich um Wettkämpfe, die zu einer Serie von sechs Turnieren gehören, aus deren Ergebnissen die Endresultate errechnet werden. Dieses war der dritte Vergleich und für Sonntag war dann gleich der vierte in Werne angesagt.

Für Die Residenz tanzten drei Paare mit. Den größten Erfolg verbuchten Georg und Petra Beuker in der Sen. III A- Klasse mit 15 Paaren. Unter dem Jubel des einheimischen Publikums erreichten sie das Finale und belegten den zweiten Platz! „Ein Zweiter hat uns noch gefehlt. Wir haben in dieser Klasse bisher einmal den ersten und sonst dritte Plätze belegt“, lautete die erste Reaktion der Beiden. Am nächsten Tag in Werne freuten sie sich aber wieder über einen dritten Platz; hier waren dann zwölf Paare zum Wettkampf angetreten.

Bei dem Turnier der Sen.  III A- Klasse in Münster waren auch Reinhold und Ulrike Konopatzky am Start. Ihr Ziel war es, das Semifinale zu erreichen, und das gelang ihnen auch. Sie kamen auf den geteilten 8./ 9. Platz in diesem starken Feld.

In der Sen. III D- Klasse mit acht Paaren tanzten als drittes Duo unseres Vereins Stephan Eschen/ Roswitha Bernhart. Strahlend erreichten sie die Endrunde, die sie angestrebt hatten und belegten den sechsten Platz.

Für die gute Vorbereitung und Durchführung der neun Wettkämpfe dieses Turniertages zeichnete Martina Glosemeyer mit ihrem Team verantwortlich. Und zwei Turnierleiter, Roland Wieschermann und Norbert Schumacher führten gekonnt durch dieses neunstündige Event.

Fotos der Siegerehrungen