Münsters größter Tanzsportverein
- unser on-line Tagebuch -

Seminar mit Frau Dr. Doris Mosel: Gesellschaftstänze (gerne auch mit Vorkenntnissen)

08.11.2012

Frau Dr. Doris Mosel bietet ein neues Seminar "Gesellschaftstänze" an. Das Seminar wird an 10 Abenden durchgeführt -  immer am Donnerstag von 20.30 - 22.00 Uhr.

Die Kosten betragen 65,00 € pro Person.  Die Anmeldung erfolgt am ersten Abend.

 

Beukers auf Platz Zwei

28.10.2012

Georg und Petra Beuker freuten sich über Platz Zwei bei den offenen Stadtmeisterschaften in Duisburg in der Sen. II C Standard. 7 Paare waren am Start.

Tag der offenen Tür

27.10.2012

Dass der gestrige „Tag der offenen Tür“ in der Residenz Münster zu einem solchen Erfolg werden konnte, verdanken wir den vielen Aktiven aus den unterschiedlichsten Gruppen. Intensiv wurde vorbereitet und geprobt - bis zum Tag der Präsentation. Ein herzlicher Dank gilt auch den Trainern und Trainerinnen, die sich viele Gedanken gemacht haben und damit natürlich wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Aber auch ohne die vielen Helfer am Rande und hinter den Kulissen wäre eine solche Vorstellung nicht zu bewältigen. DANKE!

Offene Turniere Sen. III D-A Standard und Sen. IV S Standard

03.11.2012

Wir freuen uns sehr, dass die angekündigten Turniere am kommenden Samstag wie geplant alle stattfinden werden. Hier ist noch einmal der Zeitplan:

14:00 Uhr Senioren III D Standard

15:00 Uhr Senioren III C Standard

16:00 Uhr Senioren III B Standard

17:00 Uhr Senioren III A Standard

18.00 Uhr Senioren IV S Standard

Wir freuen uns auf viele Aktive und auch viele Zuschauer. Wie immer ist auch für das "leibliche "Wohl" bestens gesorgt.

 

Erfolge in Borken

07.10.2012

Gleich an zwei Tagen waren unsere Paare erfolgreich in Borken: André Weiss und Anna Katharina Wicher freuten sich am Samstag über den 3. Platz in der HGR II B. Georg und Petra Beuker wurden in der für sie "jüngeren" Altersklasse Sen. I C Vierte. Am Sonntag gab es ein Kopf-an Kopfrennen zwischen zwei B-Paaren: Mario Scheidt und Antonia Jeskowiak ertanzten sich in der HGR B Standard Platz Drei, André und Anna Katharina wurden hier Vierte. In der HGR II B Standard gab es einen Doppelerfolg für die Residenz: Diesmal lagen André und Anna Katharina mit dem ersten Platz vor Mario und Antonia, die den 2. Platz belegten.

Erfolge vom Wochenende

29.09.2012

Dirk Pape und Martina Glosemeyer nahmen in Antwerpen an den WDSF 2012 Open Benelux Championships in der Sen. II S teil. Von 46 Paaren qualifizierten sie sich für das Viertel-Finale und ertanzten sich den 22. Platz. Erik und Bettina Winkler waren beim Deutschlandpokal der Sen. III S im saarländischen Ottweiler unterwegs und verpassten mit dem geteilten 54. Platz nur recht knapp den Einzug in die Runde der letzten 48. Am Start waren 85 Paare. Dr. Axel und Eva Tobüren freuten sich in der Sen. IV S über die Teilnahme am Finale in Nideggen-Schmidt. Hier starteten 8 Paare und die Beiden belegten Platz 6.

David und Elisabeth auch in Standard Spitze: Platz Drei bei der Standard Landesmeisterschaft; weitere Ergebnisse

23.09.2012

Dass David Jenner und Elisabeth Tuigunow nicht nur in Latein Spitze sind, bewiesen sie jetzt bei der Landesmeisterschaft der Kinder I / II D Standard beim TSC Brühl. Sehr intensiv trainierten sie einen Monat lang die Standardtänze und ihnen gelang im 10-paarigen Feld bei ihrem ersten Turnier in der Standardsektion sofort der Einzug ins Finale. Am Ende belegten sie den klaren Bronzerang. Auch für das zweite Residenzpaar lief es bei der Standardmeisterschaft in Brühl sehr erfreulich: Andrej und Diana Lenschmidt erreichten ebenfalls das Semifinale. Am Ende ertanzten sie sich den geteilten 7. Platz. Die Residenztrainer Susanne und Michal Stukan waren mit dem Tanzen ihrer beiden Paare sichtlich zufrieden.  

Matthias Menebröcker und Katharina Rademacher starteten in Witten auf einem Turnier der HGR C Standard. Dort waren 8 Paare gemeldet und die Beiden erreichten zum wiederholten Male die Endrunde. Am Ende wurden sie Dritte.
Dirk Pape und Martina Glosemeyer belegten in der Sen. I D Latein in Werne den ersten Platz von 3 Paaren und nahmen den Christophorus Pokal mit nach Hause. Ebenfalls in Werne starteten Klaus und Hanne Demming zum allersten Mal auf einem Turnier. Die Beiden begannen mit dem Turniertraining in der Tuniervorbereitungsgruppe zu Beginn des Jahres. Jetzt qualifizierten sie sich von 8 Paaren direkt für das Finale, tanzten sich bis auf den 4. Platz vor und waren über die erreichte Platzierung überglücklich.